Startseite

Unbenanntes Dokument
Kampagne

Wider die Nische – die Saarbonne-Kampagne für Fairen Handel Seit 2001 bemühen sich die Fair-Handelshäuser und Kampagnen von Schleswig-Holstein bis ins Saarland um einen Imagewandel im Fairen Handel. Der Faire Handel und seine Produkte haben sich verändert. Die Idee, Waren aus der Dritten Welt zu sozialverträglichen Preisen und Bedingungen zu importieren und sie wahrhaft preis-wert an den Mann und die Frau zu bringen, ist geblieben. Ebenso der Anspruch, damit zu einem gerechteren Welthandel beizutragen.

In Sachen Qualität aber gibt es Veränderungen. Ökologische Anbauweisen werden immer bedeutsamer. Mittlerweile sind etwa 60% der fairen Lebensmittel in Bio-Qualität erhältlich – Tendenz steigend!


weiter